Grünhain - die Zehnte!

Veröffentlicht am Samstag, 31. August 2013 05:19

Eröffnet wird die wilde Hatz mit der Königsprüfung über 8,3 Kilometer von Schönfeld über Wiesa nach Neundorf in einer neuen Variante, welche für jeden Geschmack etwas bietet und durchaus als Achterbahnfahrt bezeichnet werden kann. Im Anschluss geht es zu einem kurzen Sprint von Waschleithe nach Elterlein, welcher ein Teilstück des legendären Rundkurs Grünhain enthält. Die dritte Wertungsprüfung von Pöhla nach Antonshöhe mit der spektakulären Ortsdurchfahrt in Crandorf ist langjährigen Grünhain-Teilnehmern bestens bekannt. Nach zwei Schleifen findet dann in Grünhain vor der einmaligen Kulisse des Marktes mit Kirche der Sparkassen-Rundkurs als Zuschauerhighlight statt.

Rund 100 Teilnehmer haben ihre Nennung abgegeben und Vorjahressieger Rudi Reindl geht dieses Jahr als Favorit ins Rennen. Aber auch einige andere rechnen sich gute Chancen auf vorderste Platzierungen aus, beispielsweise Reinhard Honke im Subaru Impreza, Werner Mühl (BMW M3), Roland Macht (Mitsubishi Evo VI) oder Ingo Koschmieder (Mitsubishi Evo VIII). Ein Viertel des Starterfeldes kommt aus den eigenen Reihen des MC Grünhain, davon haben Mario Kunstmann (Mitsubishi Lancer Evo VI) und Bernd Knüpfer (Opel Astra OPC Turbo) die größten Chancen auf einen vorderen Gesamtplatz. Starke Konkurrenz bekommen auch die Lokalmatadoren Mario Keller und Andreas Schramm, denn als Lauf zur Internationalen Trabantmeisterschaft haben sich etwa 20 Trabis angekündigt.

Der Eintritt zu allen Wertungsprüfungen ist frei und die Zuschauerpunkte sind ab dem Rallyezentrum ausgeschildert.